Was wir wollen

Wir, die Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (kurz: „HuK”), wollen die volle Teilhabe von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Queeren (LGBTQs) am kirchlichen und gesellschaftlichen Leben. Als Zeuginnen und Zeugen der befreienden Botschaft von Bibel und persönlicher Gotteserfahrung arbeiten wir

  • am Abbau von Vorurteilen gegenĂŒber und Diskriminierung von LGBTQs innerhalb der Kirchen,
  • fĂŒr die vollstĂ€ndige berufliche Gleichstellung mit heterosexuellen BiomĂ€nnern und -frauen,
  • gegen die Diskriminierung von HIV-Positiven und an AIDS Erkrankten,
  • an der Schaffung von RĂ€umen, um als LGBTQs SpiritualitĂ€t zu teilen, und
  • an der Erkennbarkeit von uns als Christinnen und Christen innerhalb der LGBTQ-Gemeinschaft

 

 

Neuigkeiten

19.06.2018 HuK-Mailinglisten in Betrieb

Die Mailinglisten der HuK sind nach kurzer Übergangszeit wieder in Betrieb. Bitte meldet unerwartetes Verhalten an den Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

27.03.2018 Migration der Webseite

Die HuK-Webseite ist auf einen neuen Server umgezogen und wird zurzeit in ein neues Content-Management-System eingepflegt. Viele Inhalte unter den MenĂŒpunkten „Themen” und „Presse” sind daher temporĂ€r nicht verfĂŒgbar, werden aber StĂŒck fĂŒr StĂŒck wieder online gestellt. Wir bitten um Entschuldigung und VerstĂ€ndnis!

10.01.2018 Pressemitteilung: Ein katholischer Bischof geht voran

Der Stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Dr. Franz-Josef Bode, möchte ĂŒber eine Segnung fĂŒr gleichgeschlechtliche Paare in der katholischen Kirche nachdenken. In einem GesprĂ€ch mit der Neuen OsnabrĂŒcker Zeitung verlangte Bode einen positiven Blick der Kirche auf lesbische und schwule Partnerschaften.

Weiterlesen 


01.12.2017 Pressemitteilung: Öffnung in WĂŒrttemberg verpasst

In der Synode der Evangelischen Landeskirche WĂŒrttemberg ist ein Kompromissvorschlag, der die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare im Gottesdienst ermöglicht hĂ€tte, knapp gescheitert – es fehlten zwei Stimmen. Dazu erklĂ€rt Markus Gutfleisch von der Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche [
]

Weiterlesen 


09.11.2017 Internationale Tagung des Global Network of Rainbow Catholics

Das Global Network of Rainbow Catholics (GNRC), dem auch die HuK angehört, kĂ€mpft als weltumspannendes Netzwerk fĂŒr Gerechtigkeit und Akzeptanz von Schwulen, Lesben und Bi-, Trans- und Intersexuellen in der katholischen Kirche. Unter dem Titel „Höre die gerechte Sache” kommen vom 30. November bis 3. Dezember 2017 knapp 100 Regenbogenkatholiken aus 35 LĂ€ndern in Dachau und MĂŒnchen zusammen, um an ihrer Strategie fĂŒr die Zukunft zu feilen. Das Ziel: Der Papst soll sich offiziell fĂŒr die Gleichberechtigung aller Katholiken aussprechen, ob hetero oder homo, trans oder queer, innerhalb und außerhalb der Kirche.

Weiterlesen