Neuigkeiten

02.10.2017 Pressemitteilung: 40 Jahre HuK – Abschlussfeier für alle und Jubiläumsbuch

2017 ist für die HuK ein Jahr zum Feiern. „Unser Jubiläum besteht aus drei Höhepunkten: Nach einem Festgottesdienst beim Evangelischen Kirchentag in Berlin laden wir nun zur Abschlussfeier in Würzburg ein. Die Religionswissenschaftlerin Sabine Exner, M. A., wird dort mit ihrem Vortrag ‚Positionen der HuK zu Lebenspartnerschaft und Ehe – ein historischer Überblick’ ein zentrales Kapitel der kirchlichen und kirchenpolitischen Arbeit unseres Vereins beleuchten.”

Weiterlesen …

29.09.2017 Herbsttagung zum Jubiläum 2017 – Jetzt online anmelden!

„Aufgehende Saat – Ein Geburtstagsfest für uns alle!” Unter diesem Thema steht die HuK-Herbsttagung mit Mitgliederversammlung in Würzburg. Erstmals ist dafür auch eine Online-Anmeldung möglich.

Weiterlesen …

28.09.2017 Pressemitteilung: Gott segnet – Kirche sorgt sich

Bischof Felix Genn von Münster hat einen gottesdienstlichen Segen für ein schwules Paar in Emmerich untersagt. Dazu erklärt Markus Gutfleisch von der HuK: „Das bischöfliche Verbot, in einem Gottesdienst zwei Männer und ihre Liebe zu segnen, ist ein Schlag für alle, die eine menschenfreundliche Kirche wollen. Lesben und Schwule sind von Gott gesegnet. Bei Gott gibt es keinen Segen zweiter Klasse, keinen eingeschränkten Segen. […]”

Weiterlesen …

04.09.2017 2. Versammlung des GNCR – Noch schnell anmelden!

Die 2. Versammlung des Global Network of Rainbow Catholics findet vom 30.11.2017 bis 03.12.2017 in München-Dachau statt. Wir haben viele Gründe, um uns zu treffen, Informationen und Ideen auszutauschen, zu beten und den Traum von der Gerechtigkeit und Inklusion von LGBTIQ-Personen in der katholischen Kirche am Leben zu erhalten.

Weiterlesen …

30.06.2017 Pressemitteilung: Trauschein und Respekt für alle

Lesbische und schwule Paare werden in Deutschland bald heiraten können. Die HuK ist mit der Entscheidung des Parlaments sehr zufrieden. Die Ehe für alle kennt nur Gewinner: Lesbische und schwule Paare werden gewinnen, weil sie heiraten dürfen. Schluss mit ausgrenzenden Sonderregeln, die sich schon im Begriff „Verpartnerung“ verbergen. Es gewinnen die Frauen und Männer, die sich seit Langem in Parteien und Organisationen für das Ende von Diskriminierung eingesetzt haben. Deutschland gewinnt und findet Anschluss an die Staaten, die die Gleichstellung zum Teil schon vor Jahren realisiert haben.

Weiterlesen …

27.06.2017 Pressemitteilung: HuK zur Ehe für alle

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihre Haltung zur Ehe für alle geändert. Angesichts überdeutlicher Zustimmung in der Bevölkerung und bei allen möglichen Koalitionspartnern will sie die Ehe-Öffnung im Bundestag zur Gewissensentscheidung machen. Wir fordern seit langem die Ehe für alle, weil wir sie für zutiefst christlich halten.

Weiterlesen …

27.04.2017 Lieben, glauben, kämpfen. 40 Jahre HuK e. V.

Eine der ältesten und großen Gruppen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans*-Men­schen (LSBT) in Deutschland wird 40: die Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK). Die Gruppe, die im Juni 1977 beim Evangelischen Kirchentag in Berlin gegründet wurde, schaut auf zahlreiche markante Punkte ihrer Arbeit und blickt nach vorn. Gefeiert wird wiederum beim Kirchentag: am Samstag, den 27.5. um 19 in der Pfingstkirche in Berlin-Friedrichshain.

Weiterlesen …

26.04.2017 Buchvorstellung: Aufgehende Saat – 40 Jahre HuK

„Aufgehende Saat – 40 Jahre Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche” ist der Titel des Buches, das die HuK anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens beim Kohlhammer-Verlag herausgibt. Wir konnten 27 Autorinnen und Autoren innerhalb und außerhalb der HuK dafür gewinnen, das Buchprojekt mit einem Beitrag zu unterstützen.

Weiterlesen …

04.04.2017 Christliche Potentiale für Trans*/Inter* und ihre Angehörigen*

„Siehe, wer ich war, wer ich bin und wer ich sein werde!” – Ein Seminar für trans* und intergeschlechtliche Menschen sowie deren Lebenspartner*innen, Eltern, Kinder, Freundinnen und Freunde, die an einer persönlichen Auseinandersetzung mit Geschlechtervielfalt und christlicher Spiritualität interessiert sind.

Weiterlesen …

19.01.2017 Und GOTT sah, dass es sehr gut war

Ausgehend von der Lehre des Jesus von Nazareth wollten die frühen Christen sich von anderen Glaubensrichtungen im Punkt der Nächstenliebe unterscheiden. „Seht, wie sie einander lieben”, sollte das Kennzeichen sein. Eine Rezension zu S. Taylor und H. Barnes: Und GOTT sah, dass es sehr gut war – Katholische LSBT-Menschen aus Europa erzählen ihre Geschichten.

Weiterlesen …

Seite: (1), [2], [3], ..., [9]

Besucher: 1450018