Aktivitäten

Church Ecke Gay Street

Seit 1977, als die HuK auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin gegründet wurde, organisierte, plante und betreute sie das thematische Zentrum Homosexualität und Kirche bei Deutschen Evangelischen Kirchentagen (DEKT), Katholikentagen und Ökumenischen Kirchentagen (ÖKT). Dies war immer ein Herzstück der HuK-Arbeit. Geistlich-spirituelles Erleben, Gemeinschaft, soziale Arbeit, theologische und politische Auseinandersetzung fließen hier in Podien, Workshops, Gottesdiensten, Mittagsgebeten, Komplets, Bibelarbeiten, Beratungen, Ausstellungen, Gesprächen, Geselligkeit zusammen. Seit dem Evangelischen Kirchentag 2011 in Dresden wird die Planung des Regenbogenzentrums, wie das Themenzentrum mittlerweile genannt wird, nicht mehr von der HuK alleine durchgeführt, sondern von einem Planungsteam aus der Vernetzung christlicher Regenbogengruppen, seit Stuttgart 2015 unter der Federführung des Evangelischen Kirchentags selbst, der Menschen aus den Mitgliedsgruppen des 2016 gegründeten „Regenbogenforums – Christliche LSBTTIQ-Gruppen in Deutschland” jeweils in eine Projektleitung für das Regenbogenzentrum beruft.

Die HuK führt regelmäßig im Frühjahr und im Herbst eine dreitägige Tagung durch, zu denen sich alle Interessierten, ob Vereinsmitglied oder nicht, treffen, um über ein zentrales Thema zu sprechen, gemeinsam Gottesdienst zu feiern und Geselligkeit zu erleben. Die Tagungen dienen so der theologischen und sozialen Fortbildung, aber auch der Stärkung des Gemeinschaftsgefühls. Mitunter werden am Eröffnungsabend externe Rednerinnen und Redner eingeladen, um in einem Impulsreferat in das Hauptthema der Tagung einzuführen. Am zweiten Tag wird dieses neben weiteren Themen in verschiedenen Workshops vertieft und bearbeitet. Die Gottesdienste der HuK streben nach gelebter Ökumene und Sinnlichkeit des gemeinsamen geistlichen Erlebens. Bei den Herbsttagungen findet auch die jährliche Mitgliederversammlung des Vereins statt.

Neben dem Buch „Aufgehende Saat” zum 40-jährigen Jubiläum gibt die HuK gibt dreimal jährlich das interne Mitgliedermagazin HuK-Info heraus, in dem sowohl aus dem Vereinsleben als auch über Nachrichten zum Thema Homosexualität und Kirche(n) berichtet wird. Es existieren außerdem zahlreiche Flyer und das Arbeitsheft Farbe Bekennen, das Resultat eines Aufklärungsprojekts für Kirchengemeinden ist.

Weiterlesen …

Hier stellen wir mittel- und längerfristige Projekte vor, an denen die HuK zurzeit beteiligt ist oder in der Vergangenheit beteiligt war.

Weiterlesen ...