Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e. V.

Was wir wollen

Regenbogenflagge vor Kirche

Wir, die Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (kurz: „HuK”), wollen die volle Teilhabe von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Queeren (LGBTQs) am kirchlichen und gesellschaftlichen Leben. Als Zeuginnen und Zeugen der befreienden Botschaft von Bibel und persönlicher Gotteserfahrung arbeiten wir

 

 

Neuigkeiten

04.04.2017 Christliche Potentiale für Trans*/Inter* und ihre Angehörigen*

„Siehe, wer ich war, wer ich bin und wer ich sein werde!” – Ein Seminar für trans* und intergeschlechtliche Menschen sowie deren Lebenspartner*innen, Eltern, Kinder, Freundinnen und Freunde, die an einer persönlichen Auseinandersetzung mit Geschlechtervielfalt und christlicher Spiritualität interessiert sind.

Weiterlesen …

19.01.2017 Und GOTT sah, dass es sehr gut war

Ausgehend von der Lehre des Jesus von Nazareth wollten die frühen Christen sich von anderen Glaubensrichtungen im Punkt der Nächstenliebe unterscheiden. „Seht, wie sie einander lieben”, sollte das Kennzeichen sein. Eine Rezension zu S. Taylor und H. Barnes: Und GOTT sah, dass es sehr gut war – Katholische LSBT-Menschen aus Europa erzählen ihre Geschichten.

Weiterlesen …

19.12.2016 Doch Barmherzigkeit für schwule Priester? Richtlinien für Priesterausbildung in der römisch-katholischen Kirche

Der Vatikan hat mit einer Veröffentlichung im „Osservatore Romano“ erläutert, dass Homosexu­elle nicht generell vom Priesteramt ausge­schlossen sind. Erst vor wenigen Tagen hatte die Kle­ruskongregation Leitlinien für die Ausbildung von Priestern bekannt gegeben, die einen gegen­teiligen Eindruck vermittelten und zu heftigen Protesten geführt hatten.

Weiterlesen …

Besucher: 1298830