Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e. V.

Was wir wollen

Regenbogenflagge vor Kirche

Wir, die Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (kurz: „HuK”), wollen die volle Teilhabe von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Queeren (LGBTQs) am kirchlichen und gesellschaftlichen Leben. Als Zeuginnen und Zeugen der befreienden Botschaft von Bibel und persönlicher Gotteserfahrung arbeiten wir

 

 

Neuigkeiten

23.05.2016 Pressemitteilung: Der bunteste Katholikentag, den es je gab

Zum 100. Deutschen Katholikentag (25.–29.05.2016) laden Netzwerk katholischer Lesben (NkaL), Initiative Kirche von unten (IKvu) und Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle (HuK) nach Leipzig ein. „Wir haben es mit unseren Themen weit nach vorn geschafft”, sagt Markus Gutfleisch, Pressesprecher der HuK.

Weiterlesen …

09.04.2016 Pressemitteilung: Überzeugend für gleiche Rechte

Die Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche begrüßt die Gleichstellung für lesbische und schwule Paare in Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Weiterlesen …

08.04.2016 Pressemitteilung: Wandel auf katholisch

Vordergründig enthält das nachsynodale Schreiben „Amoris Laetitia” von Papst Franziskus nichts Neues. „Dennoch hat Franziskus die Weichen dafür gestellt, dass die Kirche in Zukunft weniger zentralistisch und moralistisch auftreten wird”, sagt Michael Brinkschröder vom Projekt „Gleichberechtigung von LSBT in der katholischen Kirche” der Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche.

Weiterlesen …

Besucher: 1033129