„Wir halten die Segnungsgottesdienste fĂŒr Liebende, die um den 10. Mai geplant sind, fĂŒr ein besonders wichtiges und hilfreiches pastorales Zeichen. Damit gibt die katholische Kirche vor Ort den Paaren die WĂŒrde und Akzeptanz zurĂŒck, die ihnen durch das harsche Nein aus Rom am 15. MĂ€rz abgesprochen wurde.“

Das Katholische LSBT+ Komitee ist empört ĂŒber das am Montag veröffentlichte „Nein“ der Glaubenskongregation zur Segnung gleichgeschlechtlicher Paare. Die erlĂ€uternde Note der Glaubenskongregation rĂŒckt gleichgeschlechtliche Liebesbeziehungen in den Kontext von SĂŒnde und fordert homosexuelle Menschen auf, ihre sexuelle Orientierung zu unterdrĂŒcken.

22. Februar 2021. AnlĂ€sslich der FrĂŒhjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz vom 23. bis 25. Februar 2021 richten katholische FrauenverbĂ€nde, Betroffenengruppen und Reforminitiativen einen eindringlichen Appell an die deutschen Bischöfe. Das katholische LaienbĂŒndnis hĂ€lt konstruktive Dialoge und Perspektiven, besonders hinsichtlich des Synodalen Weges, fĂŒr dringend erforderlich:

Das Video der Preisverleihung https://www.herberthaag-stiftung.ch/index.php?nav=1&mov=249

Medienmitteilung der Herbert Haag Stiftung fĂŒr Freiheit in der Kirche
(Luzern, 25. Februar 2021)

Die Preisverleihung 2021 der Herbert Haag Stiftung fĂŒr Freiheit in der Kirche stellt HomosexualitĂ€t als Herausforderung fĂŒr die Kirchen ins Zentrum. Obwohl in Staaten wie Deutschland, Österreich und der Schweiz die «Ehe fĂŒr alle» eingefĂŒhrt wurde und die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung gesetzlich verboten ist, hat sich im Vatikan bis anhin in Sachen HomosexualitĂ€t wenig getan. Das stösst zunehmend auf UnverstĂ€ndnis, auch bei vielen GlĂ€ubigen.

Die Initiative, zu deren Erstunterzeichnern die HuK zĂ€hlt, setzt sich fĂŒr die Aufnahme der sexuellen IdentitĂ€t in die Diskriminierungsverbote des Artikel 3 GG ein. Unterzeichnet den Appell auf www.grundgesetz-fuer-alle.de, um der Forderung wĂ€hrend der Beratungen im Bundestag Nachdruck zu geben!